Proteste gegen die Bundeswehr auf dem Hessentag 2014

Kein Trommeln für den Krieg!
Kein Werben fürs Sterben!

Keine Bundeswehr auf dem Hessentag!
Keine Bundeswehr in Schulen und Jobcentern!

Schluss mit den Auslandseinsätzen!
Schluss mit dem Rüstungsexport!

Die Stadt Bensheim an der Bergstraße veranstaltet vom 6.-15.Juni den Hessentag. Die Bundeswehr wird dort wieder die Werbetrommel rühren – für Auslandseinsätze und das Soldatenhandwerk.

Unterstützt den Protest am Pfingstmontag, 9. Juni 2014!

13.00 Uhr: Mahnwache des lokalen Bensheimer Bündnisses* vor der Waffenschau der Bundeswehr. Am Berliner Ring (Festmeile) gegenüber der Einmündung Bert-Brecht-Ring.
*Amnesty International, Forum gegen Rüstungsexporte, Nord-Süd-Forum, Pax Christi, Weltläden Bensheim und Heppenheim

15.00 Uhr: Mahnwache/Kundgebung in der Nähe des „Platz der Bundeswehr“ an der Hessentagstraße.
Dazu rufen bisher auf:
AG „Frieden und Internationale Politik“ (AG FIP) in die LINKE Hessen; DIE LINKE – KV Bergstraße, KV Darmstadt, Landesvorstand; DFG-VK Darmstadt; DGB-Darmstadt; DGB-Jugend-Darmstadt; DKP – Frankfurt, Südhessen, Forum gegen Rüstungsexporte; Friedensforum Darmstadt, GEW Bezirksverband Frankfurt, Junge GEW Frankfurt; Metaller Arbeitsloseninitiative Frankfurt (MAI); ver.di- Bezirk Südhessen

Gemeinsame Abfahrt Frankfurt Hbf: 9.6. Treffpunkt 10:50 Uhr Gleis 12;
Abfahrt 11:06, Ankunft in Bensheim 11:59, Weg zur Mahnwache ca. 3 km

V.i.S.d.P.: Stefanie Haenisch, stefanieht@gmx.de